Ring of Honor – Revolution of Wrestling! – Monsters Are Independent #21

06.05.11, von "wrestling-infos.de"

Ring of Honor ist momentan ganz groß im Geschäft, und auch am Wochenende kommt es wieder zu einem Doubleshot. Heute kommt es zur Show in Dearborne, MI und am Samstag gastiert ROH in Toronto, Kanada. Ich werde euch einen Ausblick auf die Matches geben und erzählen, wie es dazu kam. Wenn ihr auch was zur Show zu sagen hat, könnt ihr das gerne mit einem Kommentar tuen!

Außerdem werden die 2 besten Forumsreviews des vergangen ROH – iPPVs, „Honor Takes The Center Stage“ aus dem Forum von mir hier mit veröffentlicht.

Ring of Honor: „Revolution: USA“ aus Dearborne, MI (06.05.2011)

”Tag Title Classic II” Rematch
The Kings of Wrestling (Chris Hero & Claudio Castagnoli) vs The American Wolves (Eddie Edwards & Davey Richards

Am 17. Dezember 2010 stiegen 2 der besten Teams in der Ring of Honor Geschichte in den Ring um eines der besten Matches des letzten Jahres zu liefern. Die damaligen Ring of Honor Tag Team Champions Chris Hero & Claudio Castagnoli verteidigten ihre Gürtel gegen die American Wolves, Davey Richards und Eddie Edwards! Das Match und die Show wurden als „Tag Title Classic II“ bekannt.

An diesen schönen Winterabend konnten sich die Kings of Wrestling nach einer Serie von Elbows von Hero an Edwards durchsetzten. Für den damals gerade entthronten World Televiosion Champion Edwards war es einer der 2 letzten Pins, die er seit seinem Survival of the Fittes 2010 Sieg einstecken musste. Viele sprachen von der „letzten Jagd“ der Wolves, den die beiden wollten im Jahr 2011 ihre jeweils eigenen Interessen verfolgen. Nur nachdem sich Charlie Haas & Shelton Benjamin einen Shot auf die World Tag Team Titel sicherten, konnten die Wolves nicht widerstehen und forderten „Wrestling’s Greatest Tag Team“ heraus.

Bevor es allerdings zu diesem Dream Match kam, überraschte Eddie Edwards die Wrestlingwelt und gewann bei „Manhattan Mayhem IV“ den Ring of Honor World Title von Roderick Strong! Diesen Titel hatten viele Fans eigentlich schon bei Davey Richards gesehen. Bei „Honor Takes The Center Stage: Chapter 2“ war es dann so weit, Wolves vs WGTT. Während der Show wurden die Wolves von Jim Cornette interviewt. Sie sagten, nicht gegeneinander um den World Title kämpfen zu wollen.

Diese Brüderlichkeit werden die Wolves auch brauchen, denn im sehnsüchtigst erwarteten Rematch zwischen ihnen und den Kings of Wrestling werden sich beide Teams nichts schenken.

Die Kings of Wrestling haben gerade eben ihre Ring of Honor Tag Team Titles an Charlie Haas & Shelton Benjamin verloren. Ob die KoWs voll bei der Sache sein werden? Erst vor wenigen Tagen kamen sie aus Japan zurück, wo sie (eher wenige erfolgreich) an der NOAH Global Tag League teilnahmen. Außerdem wird Chris Hero in Toronto ein Match um den World Title gegen Eddie Edwards bestreiten! Somit sind die Kings also wieder auf Titeljagd gehen. Und es wäre sicher von Vorteil, wenn Hero den World Champion einen Tag vor dem Match noch einmal pinnen könnte..

First Blood Match
The Briscoe Brothers (Jay & Mark Briscoe) vs The All Night Express (Rhett Titus & Kenny King)

Das Video zeigt Szenen, welche nach dem Match zwischen dem All Night Express und den Brisocoe Brothers bei “Honor Takes The Center Stage: Chapter 2” aufgenommen wurden. Die Szenen erinnern uns an die Fehde zwischen den Brisoces und der Age of The Fall, von ANX kannte man solche Bilder bisher gar nicht.

Alle Sorge um die Gesundheit von sich selbst und der Gegner war nach dem Gongschlag des 6. Matches bei „Honor Takes The Center Stage: Chapter 2“ sofort aus dem Fenster geworfen. Dieses Match als Wrestlingmatch zu bezeichnen wer wohl nicht ganz richtig, denn keiner der 4 Männer kam unbeschadet aus dem Ring. Jay Briscoe blutete schon fast so stark wie bei seinem legendären Steel Cage Match gegen Samoa Joe. Auch Rhett Titus kam blutüberströmt in den Looker Room zurück.

Die First Blood Stipulation scheint daher genau richtig, denn in diesem Match geht es um viel mehr als den Gegner einfach zu pinnen. Beide Teams haben sich über die Stipulation geeinigt und werden sich dem Krieg stellen.

Wie man weiß haben die Briscoes kein Problem damit für Blut zu sorgen, weder bei sich selbst noch bei den Gegnern. Wie wir gesehen haben hat auch Rhett Titus keine Angst vor Blut. Auf jeden Fall werden Titus und Jay Briscoe noch mit den Narben von den letzten Shows in den Ring steigen – ein Vorteil für Kenny King und Mark Briscoe?

No Disqualification Match
Roderick Strong (w/ Truth Martini) vs El Generico

El Generico forderte Roderick Strong zu einem No DQ Kampf heraus, ihm war egal wo und wann, er wollte einfach den Kampf. Roderick Strong ließ es sich nehmen dem Kampf zuzustimmen und so werden die beiden am 6. Mai aufeinandertreffen.

Roderick Strong und das House of Truth sind offensichtlich immer dazu bereit die Regeln zu ihren Gunsten zu strapazieren oder sie gar zu brechen, besonders wenn es um El Generico geht. Dieser wurde unzählige Male von Strong, Michael Elgin und zuletzt auch Christopher Daniels attackiert. Es scheint zwar, als ob „The Generic Luchador“ hier klar unterlegen wäre, doch man darf nicht vergessen, dass er es war, welcher vor einiger Zeit Kevin Steen ausschalten konnte. Auch von diesem musste er das ganze Jahr Schmerzen ertragen, darum ist er auch jetzt bereit, alle Schmerzen zu ertragen.

Außerdem gibt es noch einen Faktor, denn Strong und das HoT nicht einberechnen können: „Boom Boom“ Colt Cabana! Cabana wollte zwar solche Schlachten wie im Jahr 2010 an der Seite von El Generico vermeiden, doch auch bei „Honor Takes The Center Stage“ hielt er seinem Freund den Rücken frei.

Grudge Match
Christopher Daniels (w/Truth Martini) vs Colt Cabana

Bei “Honor Takes The Center Stage: Chapter 2” turnte Christopher Daniels zum House of Truth von Truth Martini. Zuerst gewann er ein Match gegen Michael Elgin und als später Colt Cabana und El Generico vom HoT attackiert wurden, kam Daniels zum Ring um den Save zu machen – denkste. Er attackierte zusammen mit den Mannen von Martini die Beiden Faces und zog El Generico das Book of Truth über die Rübe.

Am 6. Mai bei “Revolution USA” wird Daniels nun auf den Mann treffen, dem er in Atlanta die Angel’s Wings verpasste: Colt Cabana. Früher trafen die beiden schon einmal aufeinander.. Was sagt Cabana dazu?

Chris, du und ich waren schon einmal auf Kollisionskurs. Fakt ist, ich und die Second City Saints [Sein Tag Team mi CM Punk] waren es, die dich auf Eis gelegt haben. Das hat zwar nichts mit dem zu tun, was am 6. Mai passieren wird, oder was in Atlanta passiert ist. Es ist nur eine kleine Geschichtsstunde für euch alle.

Nun, ich bin überrascht über deine Entscheidung Daniels, denn ich erinnere mich an den Mann, der du vor Jahren warst. Ich bin enttäuscht von dir, denn ich dachte, du bist eine ehrenvolle Person. Ich wollte gegen dich kämpfen, aber nur um zu sehen wer der Bessere ist. Aber du hast in mein Gesicht gespuckt Daniels, in das Gesicht von El Generico und in das Gesicht der Ring of Honor Fans, welche dich angefeuerte haben seit dem du zurück gekommen bist. In Dearborn werde ich tief in meine Trickkiste greifen und werde den „Fallen Angle“ für seine Sünden zahlen lassen!

Special Non Title Challange Match
Wrestling’s Greatest Tag Team (Charlie Haas & Shelton Benjamin) (c) vs Adam Cole & Kyle O’Reilley

Adam Cole & Kyle O’Reilley haben die gesamte Ring of Honor Welt beeindruckt seitdem sie ihr Debüt gegeben haben. Sie haben es mit jedem Tag Team in der Division aufgenommen und bei „Honor Takes The Center Stage“ an einem Wochenende gegen die Kings of Wrestling und die Briscoe Brothers gekämpft. Auch wenn sie es in beiden Matches nicht schafften einen Sieg zu erringen, so zeigten sie immerhin ihr riesengroßes Talent.

Auf der anderen Seite der Münze ist „Wrestling’s Greatest Tag Team“: Charlie Haas & Shelton Benjamin. In der ersten Nach in Atlante holten sie sich die World Tag Title von Chris Hero und Claudio Castagnoli, bei Chapter 2 besiegten sie ein anderes Top Team, die American Wolves.

Bevor die beiden ehemaligen WWE Stars ihre Tag Titel am 7. Mai gegen die Briscoes verteidigen müssen, gibt es sozusagen als „Testspiel“ ein Match gegen Cole & O’Reilley.

Charlie Haas sagt dazu:

Sie sind ein beeindruckendes Team! Cole & O’Reilley haben in Atlanta ihr Potential gegen 2 der besten Teams bei Ring of Honor gezeigt und sie haben eine große Zukunft vor sich! Nun müssen sie sich aber mit Leuten messen, die mehr Erfahrung haben als alle anderen zuvor hatten. Ich weiß sie werden kämpfen, als ob es um ihr leben ginge, aber das wollen Shelton und ich auch! Wir werden das Match sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn das sind Fehler die viele Leute machen, und so verhindern wir Überraschungen!

Um im Ranking der Teams aufzusteigen brauchen Cole & O’Reilley einen Sieg, und ein Sieg über die Tag Team Champions würde sie in der Nahrungskette nach oben bringen.

Außerdem auf der Card:

Homicide vs. Tommaso Ciampa (w/ The Embassy)
“The Prodigy” Mike Bennett vs. Grizzly Redwood
Michael Elgin (w/ Truth Martini) vs. Andy Ridge
Eine Ankündigung von Steve Corino!

Ring of Honor: „Revolution: Canada“ aus Toronto, Canada (06.05.2011)

Ring of Honor World Title Match
Eddie Edwards (c) vs Chris Hero

Die nächste Titelverteidigung für den Ring of Honor World Champion Eddie Edwards wird gegen niemand geringeren als den „King of Wrestling“ Chris Hero sein! Am 7. Mai, wenn Ring of Honor in Torono, Kanada gastiert, wird die zweite Titelverteidigung von Edwards über die Bühne gehen.

Hero ist einer der beiden Männer, die Edwards seit des „Survival of the Fittest 2010“ Sieg pinnen konnten. Außerdem bat Hero seit “Bitter Friends, Stiffer Enemies 2” im April letzten Jahres nicht mehr um ein Titelmatch. Diese Fakten und die Bemühungen von Kings of Wrestling Manager Shane Hagadorn haben die Offiziellen von Ring of Honor überzeugt.

Auch die beiden Kontrahenten äußerten sich schon zum Match. Der Herausforderer Chris Hero sagte:

Hagadorn hat seinen Job gut gemacht. Bald ist es Zeit, meinen gut zu machen. Eddie, du hast die Kraft meines Ellenbogens in Plymouth gespürt und du weißt was es heißt, von mir KO geschlagen zu werden! Halte den Titel in der kurzen Zeit für mich warm, denn in Toronto.. die Stadt in der ich Lance Storm besiegt habe, die Stadt in der ich und Claudio [Castagnoli, Anm.] die Briscoes geschlagen haben.. In Toronto werde ich deine Titelträume brutal erschüttern!

Chris Hero kennt mich. Er denkt er ist besser als ich, seitdem er micht in Plymouth gepinnt hat. Schau dir die Bänder noch einmal an Chris, sieh dir an wieviel Schläge du gebraucht hast um mich zu Boden zu bringen. Schau dir meinen Kampf mit Roderick [Strong, Anm.] an und schau was er mit mir gemacht hat. Aber schau auch, wer in dieser Nacht den Gürtel mit nach Hause genommen hat! Chris, dieser Titel bedeutet mir alles. Es gibt nichts das in deiner Macht steht, das mich für einen Three Count auf den Boden bringen könnte!

Ring of Honor World Tag Team Title Match
Wrestling’s Greatest Tag Team (Charlie Haas & Shelton Benjamin) (c) vs The Briscoe Brothers (Jay Briscoe & Mark Briscoe)

Jay und Mark Briscoe haben sich in letzter Zeit langsam verändrt. Was der Grund für den Heel-Turn ist, weiß man nicht so genau. Die Ablehnung der Fans, die vergebenen Titelchncen?

Was auch immer es ist, etwas hat bei den 6fachen ROH Tag Team Champions umgeschaltet. Explodiert ist alles dann nach ihrer Niederlage gegen den All Night Express bei „Manhattan Myhem IV“. Weiter ging es bei „Honor Takes The Center Stage“. Doch nicht nur der All Night Express bekommt diese Seite der Briscoes zu spüren, auch die Tag Team Champions müssen sich nun den Briscoes stellen.

Frisch nach dem Sieg gegen die American Wolves bekammen Haas & Benjamin eine Herausforderung von den Briscoes und sehr zu unser aller Freude nahmen diese die Herausforderung an!

Charlie Haas sagte dazu:

Diese Jungs müssen eine Lektion in Sachen Respekt lernen. Das ist eine Sache, die ich und Shelton gerne übernehmen. Wir geben ihnen gerne auch einen Shot auf unsere Titel. Sie haben ihre Fähigkeiten mehr als bewiesen und Mann, sie sind sogar 6 fache Champs! Was ich aber jetzt von den Briscoes sehe, und das ist etwas was ich nicht mag, ist, dass sie keinen Respekt haben! Ihr bekommt eure Chance, aber ich kann euch versprechen, ihr werdet es bereuen sobald das Match beginnt!

“The Big Bang“ Rematch
Davey Richards vs Kenny King

Für Kenny King geht der Kampf an die Spitze am 7. Mai in Toronto weiter. Er wird in einem Rematch des iPPV Matches der beiden bei „The Big Bang“ auf Davey Richards treffen. Vor einem Jahr bei “The Big Bang” in Charlotte, NC war es Richards, der den Sieg mit nachhause nahm. Ein Jahr später finden sich beide an verschiedenen Plätzen wieder. Während Kenny King ein ernsterer Typ geworden ist und sich mehr auf Wrestling als auf Frauen konzentriert, ist auch aus Davey Richards etwas anderes geworden, als viele erwartet hätten.

´Vor einem Jahr sahen viele den World Title Gewinn von Davey als sichere Sache, doch er schaffte es weder gegen Tyler Black noch gegen Roderick Strong die „Next World Champ“ Chants zu bestätigen. Also hat Davey seinen Fokus geändert. Er nahm sein Hauptaugenmerk vom Titel und handelt nun nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Das ganze Jahr trainiert und veressert sich Richards immer weiter, um seine nächste – und letzte – Chance zu nutzen.

Wenn sich der American Wolf und der Pretty Boy Pitbull noch einmal treffen, geht es nicht nur darum, dass sich Kenny King die Leiter hochkämpft, sondern das beide an die Spitze wollen.

Tribute to Larry Sweeney
Delirious vs Colt Cabana

Ich will zu Larry Sweeney gar nicht mehr viel schreiben, seht euch die Ausgabe über ihn von “Monsters Are Indpendet” einfach hier an (KLICK).

Die beiden Freunde von Sweeney, Delirious und Cabana, kämpfen im Andenken an Larry Sweeney.

Double Danger Scramble Match
Rhett Titus vs. Tommaso Ciampa vs. Adam Cole vs. Michael Elgin with Truth Martini vs. Grizzly Redwood vs. Andy “Right Leg” Ridge

Die Regeln für ein Double Danger Scramble Match lauten folgend:
2 Wrestler sind im Ring, die 4 anderen auserhalb in den Ecken. Es gelten Lucha Libre Tag Rules (sobald ein Wrestler den Hallenboden berührt, ist der nächste im Ring der legale Man). Um dieses Match zu gewinnen, muss ein Wrestler 2 Pins/Submissions holen. Es gibt keine Eliminierungen, außer im Falle einer Disqualifikation.

Außerdem auf der Card:
Christopher Daniels (w/ Truth Martini) vs. El Generico
Steve Corino vs. “The Prodigy” Mike Bennett
Kyle O’Reilly vs. Claudio Castagnoli

Kommen wir nun zum besten Review von „Honor Takes The Center Stage: Chapter 1“ in unserem Board. „Gewonnen“ hat der User BeNero, gratulation. Nachfolgend in kursiver Schrift sein Review 😉

1. Match
Michael Elgin gegen El Generico.

Es war der Opener und eines der schlechteren Matches des abends. Denn das Match startete erst richtig, nach dem Konter des DDTs in den Backbreaker, doch als das Match richtig ins Rollen kam, war es auch schon vorbei. Also war mir dieses Match zu kurz, und hätte noch um die 10 Minuten länger dauern. Jedoch sah man ein paar schöne Aktionen, weshalb das Match 6 von 10 Punkten erhält.

2. Match
Four Corner Survival
Homicide gegen Caleb Konley,Colt Cabana & Tommaso Ciampa

Dieses Match war gleich mal das Schlechteste, was bei der Konkurrenz nicht mal so beleidigend ist, denn bei WM zB hätte es auch der Showstealer werden können. Jedoch gehörte das Match bis aufs Finish Cabana, da er Stimmung reinbrachte und am meisten im Ring zu sehen war, kam mir zumindest so vor. Das Finish mit den 3 Dives und dem Gringokiller war dann auch nicht schlecht. Auch hier war das Match zu kurz und ich gebe ihm 5,5 von 10 Punkten.

3. Match
Hiroyo Matsumoto & Ayumi Kurihara gegen Sara del Rey & Serena Deeb

Dieses Match war echt erstklassig und eines der Besten Damenmatches, welche ich bisher gesehen hab, obwohl nicht einmal Snooki dabei war . Beide Teams hätten sich durch ihre gute Leistung einen Sieg verdient gehabt und bis auf das mir die Musik der Japsen störte mich bei diesem Aufeinandertreffen nichts, sodass ich des bis Dato besten Match des Abends 7,5 von 10 Punkten gebe.

4. Match
Jay Briscoe & Mark Briscoe gegen Adam Cole & Kyle O’Reilly

Jedoch wurdes dieses gleich danach von diesem Match getoppt. Man sah Highflying Aktionen, teilweise auch ein paar Powermoves, gute Team Aktionen und auch die Single Leistungen aller 4 waren brillant. Das Match fällt für mich unter die Top 2 Matches des Abends. Schlussendlich war es für mich sogar Match des Abends, auch wenn es eine schwere Entscheidung war. Auschlaggebend war wohl dass es von Anfang an bis zum Ende richtig zur Sache ging und es nicht nur ein Must-see, sondern auch ein Match war, welches man nicht enden sehen will. Ich gebe 10 von 10 Punkten.

5. Match
Davey Richards gewann gegen Roderick Strong

Ich weiß nicht, aber irgendwie kann ich Strong nicht leiden und von Martini bekomm ich sowieso immer Alpträume. Trotzdem war es ein ansehnliches match, welches auch bei der Crowd eine tolle Stimmung auslöste. Man sah teilweise Aktionen, die einem in Erinnerung bleiben, wie zB den Sideslam auf dem Top Rope. Es bekommt von mir 8,5 von 10 Punkten.

6. Match
ROH World Tag Team Titles Match
The World’s Greatest Tag Team (Shelton Benjamin & Charlie Haas) gegen The Kings of Wrestling (Claudio Castagnoli & Chris Hero) (c)

Das zweite Tag Match endtäuschte mich in den ersten Minuten etwas. Jedoch nahm es ab der Mitte des Matches richtig Fahrt auf und man sah warum die Kings die lange Regendschaft und das WGTT sich das Match verdiente, denn das war richtiges Tag Team Wrestling. 9 von 10 Punkten für den Co-Main Event. Hier fande ichs jedoch schade dass ich den Ausgang schon kannte, auch wenn ich mich über die Sieger freute.

7. Match
ROH World Title Match
Eddie Edwards (c) gegen Christopher Daniels

Das war das zweite Match, welches für mich als bestes in Frage kam. Denn es hatte die Zeit, die vielen Spots, mit den 2 Hardcore Elementen sogar von allem ein bisschen was, ein tolles Finish auch die richtigen Wrestler um ein gerechtfertigtes Main Event für diese Show zu gestalten. Das Edwards nicht verlieren würde, war auch ohne Spoiler klar, da es seine erste Verteidigung war, weshalb ein wenig die Spannung fehlte. Jedoch gibt es von mir trotzdem 10 von 10 Punkten für den Main Event.

Fazit: Im Gegensatz zu WM war allein schon der erste Teil die richtige Wrestlemania aus Atlanta, denn die 3 Stunden wurden fast auschließlich nur mit richtig gutem Wrestling gefüllt und im Gegensatz zu WM27 keine Zeitverschwendung.

Das wars auch schon wieder für heute! Ich hoffe die Ausgabe hat euch gefallen und über Tipps auf die Matches des ROH-Wochenendes würde ich mich natürlich sehr freuen!

Schönes Wochenende,
Paul

Zur Disskusion der Ausgabe im Board 😉




2 Antworten auf „Ring of Honor – Revolution of Wrestling! – Monsters Are Independent #21“

AirStar sagt:

Gut gemacht. 😀
Ring of Honor ist eine tolle Promotion und hat einige WWE Worker zu dem gemacht,was sie heute sind.
Evan Bourne(Matt Sydal)
Daniel Bryan(Bryan Danielson)
CM Punk

JME sagt:

Weltklasse Ausgabe!!

Mit dieser Ausgabe hast du die Vorfreude auf die anstehenden Shows noch mal richtig angeheizt. Besonders bin ich auf die TagTeam-Matches gespannt. KoW, The American Wolves, Wrestling’s Greatest Tag Team und die The Briscoe Brothers versprechen vom Papier her schon mal einiges. Auch El Generico vs Strong klingt gut, und natürlich auch die World-Titelverteidigung von Edwards gegen Chris Hero. Colt Cabana und Christopher Daniels sind eigentlich auch immer Garanten auf ein gutes Match. Eigentlich lässt die Card nicht viel zu wünschen übrig.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/