WWE Monday Night Raw #1332 Ergebnisse + Berichte aus Houston, Texas vom 03.12.2018 (inkl. Videos)

04.12.18, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1332
Ort: Toyota Center in Houston, Texas, USA
Datum: 03. Dezember 2018

Die Übertragung beginnt mit einem Ten-Bell-Salute für den kürzlich verstorbenen ehemaligen US-Präsidenten George H. W. Bush.

Die eigentliche Show soll mit einem Tag Team Match zwischen Ronda Rousey und Natalya gegen Nia Jax und Tamina beginnen. Wer aber gedacht hat, dass Raw tatsächlich mit einem Match beginnt, wird umgehend eines Besseren belehrt. Bevor die Ringglocke ertönt, kommt die komplette Riott Squad mit einem Tisch im Gepäck auf die Rampe. Die Ablenkung nutzen Jax und Tamina für eine Attacke. Während sich die beiden vor allem Rousey vorknöpfen, wird Natalya von Ruby Riott, Liv Morgan und Sarah Logan bearbeitet.

Rousey gelingt ein kurzzeitiges Comeback, wird jedoch schnell mit einem Leg Drop von Jax wieder gestoppt. Natalya muss einen Superkick von Riott auf dem Apron mit anschließender Double Powerbomb von Morgan und Logan durch den Tisch außerhalb des Rings einstecken. Sofort kommen Offizielle heraus, die sich gemeinsam mit Rousey um das Wohlbefinden von Natalya kümmern, während sich die Heels zurückziehen. Nach einer Werbepause sehen wir wie Rousey Backstage ihre Freundin stützt und um medizinische Hilfe ruft. Schnell erscheinen einige Betreuer, die sich Natalya annehmen.

Anschließend kommt Alexa Bliss in die Halle und will nach dem missglückten Versuch in der vergangenen Woche eine weitere offene Fragerunde mit Sasha Banks und Bayley abhalten. Während sie die beiden ankündigt, etablieren die Kommentatoren das Narrativ, dass Bliss die Attacke in der vergangenen Woche organisiert hat. Im Ring angekommen, kommt Bayley auch sofort darauf zu sprechen und fragt, wie lange es diesmal bis zur Attacke dauern würde. Bliss beteuert daraufhin, dass sie im Voraus nichts von der Attacke durch Mickie James, Alicia Fox und Dana Brooke wusste und die Damen bereits gemaßregelt hat.

Nun darf ein Fan die erste Frage stellen. Er fragt Sasha und Bayley was sie von den Gerüchten halten, dass Sasha Bayley nur ausnutzen würde. Die beiden dementieren dies sofort und stellen klar, dass sie für immer Parterinnen sein werden. Der nächste Fan fragt nach ihren Wunschgegnerinnen und sofort antworten die beiden mit Trish Stratus und Lita in einem Match bei WrestleMania. Ein weiterer Fan fragt, welche Superkraft sie gerne besitzen würden. Bayley antwortet, dass sie Bliss gerne für immer verschwinden lassen könnte.

Der nächste Fan stellt ihnen die Frage, welche Veränderung sie gerne in der Division bewirken würden. Bayley antwortet, dass sie gerne die ersten Tag Team Champions der Frauen werden würden. Wie in der vergangenen Woche stürmen nun Mickie James, Alicia Fox und Dana Brooke zum Ring, werden diesmal jedoch von Sasha Banks bemerkt. Alexa Bliss fordert die Heels daraufhin auf, dass sie Banks und Bayley nicht attackieren. Stattdessen setzt sie nun ein Tag Team Match an.

1. Match
Tag Team Match
Sasha Banks & Bayley gewannen gegen Mickie James & Alicia Fox (w/ Dana Brooke) via Pin von Bayley an James nach dem Bayley-to-Belly Suplex.

Im Backstage Bereich wird Alexa Bliss von Ronda Rousey konfrontiert, die der Meinung ist, dass die Riott Squad mit der heutigen Attacke eine Grenze überschritten hat. Bliss erwidert, dass sie die Mitglieder der Riott Squad nach Hause geschickt habe und in der nächsten Woche weitere Konsequenzen ziehen werde. Rousey fordert daraufhin, dass das Tag Team Match gegen Nia Jax und Tamina im Verlauf der heutigen Show wiederholt wird. Bliss stimmt dem zu und bietet Rousey an, eine Partnerin für sie zu finden. Rousey lehnt jedoch dankend ab und will sich selbst eine Parterin suchen.

Es wird ein Video über Baron Corbin eingespielt. Dieses ist in einem Propaganda-Stil gehalten und stellt den kommissarischen General Manager von Raw in einem positiven Licht dar. Anschließend wird Backstage geschaltet, wo sich Bobby Roode und Chad Gable bei Corbin um ein Rematch gegen die Authors of Pain bemühen. Corbin stellt jedoch fest, dass sie vergangene Woche verloren und keinen Anspruch auf ein weiteres Match haben. Sie könnten sich das Titelmatch jedoch verdienen, falls Roode ein Match gegen Drake Maverick gewinnt. Ein amüsierter Roode fragt nach dem Haken an der Sache. Corbin antwortet, dass es keinen Haken gebe. Er legt lediglich fest, dass sowohl Gable als auch die AOP während des Matches vom Innenraum verbannt sind.

Zurück in der Halle steht Scott Dawson im Ring. Er verkündet, dass er heute einem Mitglied der Lucha House Party eine Lektion in einem Singles Match erteilen werde. Jojo kündigt daraufhin jedoch an, dass das Match unter Lucha House Rules stattfinden wird, was Dawson und seinen Partner Dash Wilder wie schon in der vergangenen Woche nahezu entsetzt.

2. Match
3-on-1 Lucha House Rules Handicap Match
The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado) gewannen gegen Scott Dawson (w/ Dash Wilder) via Pin von Metalik nach dem Springboard Senton.

Nun ist es an der Zeit für die „Drew McIntyre Appreciation Night“. Zuerst begibt sich Baron Corbin in den Ring und spricht mit einem hohen Maß von Selbstbeweihräucherung über seinen Weg an die Spitze. Das Publikum antwortet mit lauten Buhrufen und „You Suck“ Chants. Corbin gibt zu, dass es einige Schlaglöcher auf dem Weg gegeben habe. Dazu gehörten beispielsweise der Shield, Finn Balor, Kurt Angle und Braun Strowman. In den letzten Wochen habe es jedoch keinerlei Probleme mehr gegeben. Dies sei ein Verdienst von Drew McIntyre, für den Corbin nun ein spezielles Videopaket einspielen lässt.

Anschließend kommt McIntyre zum Ring, wo er von Corbin ein Geschenk überreicht bekommt. Es handelt sich um eine goldene Medaille. Genauer gesagt um die „Goldmedaille der Exzellenz“. McIntyre behauptet daraufhin, dass er etwas geschafft habe, was vor ihm noch niemand vollbracht hat. Er sei mit dem Ziel angetreten, die Selbstgefälligkeit im Locker Room auszulöschen. Als er vor einigen Monaten im Main Roster angekommen sei, haben die Wrestler Backstage Videospiele gespielt oder auf Social Media mit den Fans interagiert.

McIntyre wollte Raw jedoch nach seinem eigenen Vorbild verändern und zu einer Show der Stärke und Macht umgestalten. Er sagt, dass sich Finn Balor gerne als Sprachrohr der Leute verstehe. In Wahrheit sei er jedoch nur ein Junge in einer Welt voller Männer. Als er auf sein Match gegen Balor beim TLC PPV zu sprechen kommt, wird er von Dolph Ziggler unterbrochen. Sein ehemaliger Partner fragt sich, ob McIntyre unter Gedächtnisschwund leidet. Denn schließlich hätten sie zusammen die Show dominiert. Trotzdem wurde er weder im Video noch in der Rede erwähnt.

Ziggler fragt sich, ob vielleicht nur seine Einladung bei der Post untergegangen sei. McIntyre stellt klar, dass für Ziggler nie eine Einladung vorgesehen war. McIntyre meint, dass Ziggler nie die Größenanforderung erfüllt hat und auch nie das Hirn des Teams gewesen sei. Der Schotte behauptet, dass er sowohl der Muskel als auch das Hirn des Teams gewesen sei, weil er das komplette Paket verkörpere. Zigglers einziger Nutzen sei es gewesen, ihm zu dieser prominenten Position zu verhelfen. Und damit habe Ziggler erstmals in seinem Leben Erfolg gehabt. McIntyre habe ihn erstmals seit zehn Jahren wieder relevant gemacht.

Ziggler hat nun genug und geht auf McIntyre los. Dabei kann er ihm sogar den Zig Zag verpassen. Als Ziggler bereits wieder verschwinden will, hält ihn Baron Corbin auf. Der kommissarische General Manager setzt nun ein Singles Match zwischen McIntyre und Ziggler an, das umgehend starten soll.

3. Match
Singles Match
Dolph Ziggler gewann gegen Drew McIntyre via Pin nach einem Superkick.
– Während des Matches kam Finn Balor zum Ring. Kurz vor dem Finish verpasste Balor McIntyre außerhalb des Rings einen Dropkick gegen die Barrikade, nachdem Ziggler im Ring mit dem Referee kollidiert war. McInyte schaffte es zwar vor dem Ten Count zurück in den Ring, fing sich dort aber den siegbringenden Superkick ein.

Nach dem Match wird McIntyre im Backstage Bereich von Charly Caruso befragt, ob er es immer noch für eine kluge Idee hält, sich von Ziggler losgesagt zu haben. Schließlich hätten es aktuell mehrere Wrestler auf ihn abgesehen und er könnte die Hilfe eines Freundes gut gebrauchen. Ein verärgerter McIntyre stellt klar, dass Ziggler nie ein Freund, sondern stets ein Mittel zu Zweck gewesen sei.

Zigglers Sieg sei ein schmutziger Sieg gewesen und Ziggler habe seit zehn Jahren nur von seinem Potential gelebt und es damit verschwendet. Ziggler habe immer versucht, die Spitze des Berges zu erklimmen, es aber nie geschafft. Nun sei McIntyre selbst der Berg und dieser Berg würde bald über Ziggler zusammenstürzen. Darüber hinaus stehe auch Finn Balor auf der Abschussliste.

Zurück in der Halle befindet sich Elias im Ring und spult sein übliches Programm ab. Er sagt, dass er auf der Suche nach Bobby Lashley sei, dem er gerne seine Gitarre über den Schädel ziehen wolle. Gerade als er seinen Song anstimmen will, wird er von Lashley und Lio Rush unterbrochen. Auf der Rampe weist Rush seinen Schützling an, unterschiedliche Posen einzunehmen. Schnell hat Elias genug und stürmt in Richtung von Lashley. Den leicht überrumpelten Lashley stößt Elias gegen die Videowand, ehe er Rush in den Backstage Bereich jagt. Wenig später wird Rush von Finn Balor wieder auf die Rampe geschubst, wo ihm Elias seine Gitarre über den Rücken zerschmettert, während ein vergnügter Balor zusieht.

Wieder im Backstage Bereich bietet Jinder Mahal Baron Corbin an, dass er Finn Balor heute ausschalten könne. Corbin gefällt die Idee und gewährt Mahal freies Geleit. Anschließend betreten Heath Slater und Rhyno den Raum. Corbin teilt ihnen mit, dass er nach einigen Berechnungen zu dem Schluss gekommen ist, dass bei Raw für lediglich einen von ihnen Platz vorhanden sei. Er bietet den Partnern an, dass einer von ihnen kündigt, um ihm die Entscheidung abzunehmen. Slater will jedoch nicht kündigen, weil er für seine Kinder sorgen müsse, während Rhyno der Überzeugung ist, dass er zu hart gearbeitet habe, um nun seinen Job aufzugeben. Daraufhin setzt Corbin ein Match, dessen Verlierer den Raw Brand verlassen muss.

4. Match
3-on-2 Handicap Match
AOP & Drake Maverick gewannen gegen Bobby Roode & Chad Gable via Pin von Maverick an Roode nach dem Super Collider.
– Das Match startete wie angekündigt als Singles Match. Kurze Zeit später wurde auf dem Titantron eingespielt, wie die AOP Backstage Gable zusammenschlugen. Daraufhin erschien Corbin im Bild und änderte das Match in ein Handicap Match um.

In der Halle heulen Sirenen auf und die Rot- und Blaulicht leuchtet in der Halle auf. Sechs Personen mit Einsatzkleidung und Gasmaske betreten die Halle. Wenig später ertönt der Theme von Dean Ambrose, der im selben Look auf der Rampe erscheint. Ambrose macht sich zuerst über Houston witzig, ehe er seine Maske abzieht. Ambrose meint, dass es ein Einfaches sei, Rollins aufzuwiegeln. Denn Rollins sei genau so bedürftig und emotional wie die Fans.

Ambrose erzählt, dass er für einige Zeit stolz auf den Shield gewesen sei. Nach einer Weile hätten sich Rollins und Reigns jedoch nur noch dafür interessiert, Vorbilder für die Fans zu sein. Er selbst sei der Einzige, der konstant geblieben sei und sich nicht verändert habe. Ambrose bezeichnet sich als der moralische Kompass der WWE. Die Fans könnten mit diesem Begriff wahrscheinlich nicht viel anfangen, weil die Schulen in Houston so schlecht seien. Er verspricht, dass Rollins die Kontrolle über die Intercontinental Championship verlieren werde. Dies sei jedoch kein Grund zur Besorgnis, denn der Titel würde ihm in die Hände fallen.

Nun ertönt der Theme von Seth Rollins, woraufhin sich die Personen im SWAT-Look in Richtung der Rampe aufbauen. Rollins taucht jedoch hinter ihnen auf und kann sie ausschalten. Danach stürmt Rollins dem flüchtenden Ambrose in die Zuschauerränge hitnerher. Dort kann Rollins ihm einige Treffer verpassen, ehe Ambrose ihm die Gasmaske über den Schädel zieht. Es folgt ein Dirty Deeds außerhalb des Rings. Anschließend verfrachten die SWAT-Leute Rollins zurück in den Ring, wo ihm Ambrose einen weiteren Dirty Deeds verpasst.

Während Corey Graves zum wiederholten Mal eine Erklärung von Renee Young zum Verhalten von Dean Ambrose fordert, verkündet Michael Cole, dass sich Natalya bei der Attacke zu Beginn der Show eine Verletzung am Arm erlitten hat. Im Backstage Bereich klärt Charly Caruso Nia Jax und Tamina darüber auf, dass Ronda Rousey Ember Moon als Partnerin ausgewählt hat. Jax und Tamina schüchtern Caruso daraufhin ein und meinen, dass Moon genau so lächerlich wie Caruso sei.

Darüber hinaus hätten sie Rousey nur hinterrücks attackiert, weil sie nicht in ihr Gesicht blicken wollten. Jax meint, dass sie Rousey nun aber doch ins Gesicht schauen würden. Schließlich wollten sie es genau wie das Gesicht von Becky Lynch neu arrangieren. Jax verspricht, dass sie sich außerdem beim TLC PPV den Titel von Rousey zurückholen werde.

5. Match
Loser Leaves Town Match
Heath Slater gewann gegen Rhyno via Pin nach einem Neckbreaker.

Im Backstage Bereich gratuliert Corbin Slater zu dessen Sieg und freut sich darüber, dass er ein Teil des Raw Rosters bleibt. Slater nimmt die Glückwünsche entgegen, fragt jedoch besorgt, was er für seinen Freund Rhyno tun könne. Corbin interessiert sich jedoch nicht für Rhyno und fordert Slater auf, sich in seine Uniform zu begeben. Ein verwirrter Slater bekommt daraufhin von Corbin ein Referee Shirt überreicht. Corbin meint lediglich, dass Slater als Referee eine lange Karriere bevorstehen könnte und lässt ihn stehen.

6. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Jinder Mahal (w/ Sunil Singh & Samir Singh) via Pin nach Coup de Grâce.
– Während des Matches griffen die Singh Brüder wiederholt in das Match ein, bis Apollo Crews herauskam und sie ausschaltete.

Backstage will Charly Caruso nun den siegreichen Finn Balor interviewen, der jedoch hinterrücks von Drew McIntyre attackiert wird. Er schlägt wie ein Verrückter auf Balor ein, ehe einige Referees die Attacke unterbinden können. Wie üblich gibt es aber noch eine zweite Tracht Prügel, ehe noch mehr Offizielle auftauchen, um die Lage zu entschärfen.

Es wird eine weitere Vignette über das baldige Debüt von Lars Sullivan eingespielt.

7. Match
Tag Team Match
Ronda Rousey & Ember Moon gewannen gegen Nia Jax & Tamina via Submission von Tamina im Armbar von Rousey.

Mit den beiden siegreichen Faces geht die Show off air.

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese RAW Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

9 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1332 Ergebnisse + Berichte aus Houston, Texas vom 03.12.2018 (inkl. Videos)”

  1. Senior Benjamin 90 sagt:

    Alter ist das unterirdisch, wer gibt sich denn sowas 3 Stunden.
    Ich hoffe dass Cody und die bucks ihre eigene Wrestling Promotion gründen, bei „Beeing the Elite“ beweisen die dass sie das Wrestling lieben und gute story’s machen, all das was Vince nicht mehr tut.

  2. VIE23 sagt:

    Jösas, das wird ja immer schlimmer.
    Ich hoffe das 19er Jahr wird besser den das alte Jahr ist zum kotzen.
    Schlechte shows, schlechte PPV‘s, eine nervende Ronda Rousey, die warum auch immer den Titel hat.
    Ich hoffe das wenigstens der Rumble nächstes Monat ein Knaller wird, den ansonsten wirds wirklich grauslich für die WWE, da rennen ihr noch mehr Leute davon als bisher!

  3. Mr.Wrestlemania sagt:

    Irgendwie ist jede Storyline bei Raw ziemlich langweilig und farblos. Selbst von Ambrose und Rollins, was sehr schade ist nach dem eher fragwürdigen Fehdenstart.

    Was die Show neben den belanglosen Storylines noch unerträglicher macht, ist der Fakt, dass man Baron Corbin in gefühlt jeden Segment sieht.

  4. BigSexy sagt:

    Ich wünsch mir gerade John Cena gg Randy Orton zurück…

  5. Florian silbereisen sagt:

    „No one cares who i Was until i put on the mask“ ambrose als schlechtes bane cosplay.

    Sensationell

  6. Alex The Model Martell sagt:

    Ich war erfreut, Heath Slater mal wieder zu sehen. Meiner Meinung nach ist sein Micwork(Heel Promo Bret Heart)nicht schlecht, auch seine Loyalität gegenüber seinem Arbeitgeber darf mit mehr Tv Präsenz gewürdigt werden…

  7. Gilbert sagt:

    Wir können das doch mal zerpflücken:

    Die erste Stunde nur Diven,
    dann Baron Corbin und ein Fin Balor, der wie ein Engel überall her hüpft,
    dann wieder Diven,
    dnn irgendwas mit Drew McIntyre, was ich noch nicht so ganz verstehe und ein Dolph Ziggler, der Face ist? Oder ist er noch heel?
    Dann Dean Ambrose. Also ich muss sagen ich finde das Storytelling in der Fehde mit Seth um den Titel sehr schwach. Geht es um den Titel? Geht es persönlich gegen Seth Rollins? Oder geht es bei Dean darum gegen die Fans zu hetzen? Wirklich unpassend das Ganze.
    Ahh, wieder Balor, dann macht Apollo den, Save und Balor wird nachher trotzdem vermöbelt. Super! 😀

    Ja über das Main Event brauch ich jetzt nichts schreiben.

  8. I Walk with Elias sagt:

    erst startet man ne Fehde mcintyre vs Strowman dann ne Fehde mcintyre vs Balor und nun mcintyre vs Ziggler obwohl nicht eine Fehde wirklich sinnvoll zu Ende gebracht wurde. Zwischendurch steckt man ihn in irgendwelche Stable. Was soll der Scheiß? Ich bezweifle das Raw besser wird selbst wenn Triple H das Zepter von Vince übernimmt weil Raw einfach ne Daily Soap ist. Hoffentlich kommt Owens bald wieder.

  9. Steven Fantastic sagt:

    Hoffe Ronda wird noch lange Champion bleiben

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube