Kategorie | Japan, Japan News

Puro-Newsblock: Rückblick auf das Finale des G1 Climax – Tama Tonga sorgt erneut für negative Schlagzeilen und legt sich mit Fan an – Keine Schimpfworte und Beleidigungen mehr: New Japan möchte ein freundlicheres Produkt! – Kazuchika Okada in Mexiko – Vorschau auf die Shows von Big Japan und PRO-WRESTLING MASTERS – MEHR!!!

15.08.18, von Philipp "StableGuy" Richter

NJPW – New Japan Pro Wrestling: Rückblick auf das Finale des G1 Climax – Tama Tonga sorgt erneut für negative Schlagzeilen und legt sich mit Fan an – Keine Schimpfworte und Beleidigungen mehr: New Japan möchte ein freundlicheres Produkt – Kazuchika Okada tritt an diesem Wochenende für CMLL an

BJW – Big Japan Pro Wrestling: Vorschau auf BJW „Death Mania VI“

Sonstige(s): Vorschau auf das nächste Event von PRO-WRESTLING MASTERS

 

Quellen: Puroresuspirit.com, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

NJPW

NJPW – New Japan Pro Wrestling

– Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit und das große Finale des diesjährigen G1 Climax von New Japan Pro Wrestling (NJPW) ging vor 12.122 Zuschauern in der Nippon Budokan in der japanischen Hauptstadt Tokio über die Bühne. Im Finale des größten Turnieres des japanischen Marktführers standen sich Hiroshi Tanahashi, welcher letztendlich Block A für sich entscheiden konnte, und Kota Ibushi, der den Block B vor Kenny Omega und Tetsuya Naito gewinnen konnte, gegenüber. Der Einzug von Kota Ibushi in das Finale stellt dabei gleichzeitig einen Meilenstein in der Geschichte von New Japan dar. So ist er der erste Wrestler, der sowohl das Finale des New Japan Cups, des Best of the Super Juniors und schließlich auch das Finale des G1 Climax erreichen konnte. Dieses konnte Kota Ibushi aber nicht mit dem Turniersieg krönen, denn er unterlag letztendlich Hiroshi Tanahashi in einem hochklassigen Match nach 35 Minuten. Für Hiroshi Tanahashi ist dies der dritte Erfolg beim G1 Climax. Die gesamten Ergebnisse der finalen Show findet ihr hier: KLICK!!!

 

– Der Präsident von New Japan, Harold Meij, versucht derzeit neue internationale Sponsoren für seine Promotion zu akquirieren. Um das Produkt besser vermarkten zu können, hat der Niederländer nun allen Wrestlern mitgeteilt, dass Flüche ab sofort verboten sind und auch das Zeigen des Mittelfingers ist von nun an untersagt. Die Wrestler, die in ihren Promos häufig Flüche verwendeten, wurde in einem Gespräch unter vier Augen mitgeteilt, dass man in Zukunft versuchen solle, seine Sprache „sauberer“ zu gestalten. Darüberhinaus soll man die Fans auch über die diversen sozialen Netzwerke nicht mehr beleidigen. Gerade nach den Geschehnissen um Tama Tonga wurde insbesondere auf diesen Punkt in den letzten Tag viel wert gelegt.

 

– Dessen Akte füllt sich in diesen Tagen auch abseits der sozialen Netzwerke munter weiter. Nachdem wir bereits in der Vorwoche HIER berichtet hatten, dass Tama Tonga aufgrund seines aggressiven Verhaltens auf Twitter erhebliche Probleme mit den Verantwortlichen von New Japan hat, wurde nun ein weiterer Vorfall bekannt. So sorgte Tama Tonga im Rahmen der Climax-Show am 05. August in Osaka für negative Schlagzeilen, als er in das Match zwischen YOSHI-HASHI und Bad Luck Fale eingreifen wollte. Als er sich im Innenraum der Halle auf besagten Eingriff vorbereitete, beleidigte ihn ein japanischer Fan, woraufhin Tama Tonga diesen Fan konfrontierte und dafür extra bis in die achte Reihe der Halle lief. Dort beleidigte er den Fan zunächst und ging diesem schließlich an die Gurgel. Anschließend täuschte er noch einen Stuhlschlag an, bis der Young Lion Ren Narita dazwischen ging und Tama Tonga in Richtung Innenraum schickte. Hierfür fing sich der Young Lion seinerseits einige Stuhlschläge ein.

Die Szene wurde dabei direkt von einer der Hauptkameras eingefangen, sodass sie für jeden Zuschauer gut sichtbar war. Natürlich gingen unter den Fans sogleich die Meinung auseinander und viele vermuteten, dass es sich um ein geplantes Angle handelte, um den Heel-Status von Tama Tonga als Anführer der Firing Squad zu zementieren. Dies ist aber diversen Berichten zu Folge nicht der Fall. Bereits am früheren Abend hatte der Fan Tama Tonga und Tanga Loa während ihres Tag Team Matches lautstark verbal attackiert, was jedoch noch keine direkten Konsequenzen hatte. Später kam es zu dem besagten Vorfall, der zwar keineswegs natürlich wirkte, bei dem aber dennoch eine Grenze überschritten wurde.

Ohne ins Detail zu gehen, äußerte sich auch New Japan zu diesem Vorfall. So erklärte man, dass man die Handlungen seiner Wrestler sehr ernst nehme und dem unangemessenen Verhalten von Tama Tonga nachgehen werde. Dabei bezog man sich aber offensichtlich in erster Linie auf das Verhalten von Tama Tonga auf den sozialen Netzwerken, wo er zuletzt mehrfach respektlos agierte. Auch Tama Tonga äußerte sich via Twitter zu den Geschehnissen, wurde dabei aber ebenfalls nicht sonderlich konkret. So schrieb er nur, dass er dank eines Fans zwölf Stunde von Twitter fernbleiben müsse, teilte gegen diesen aber kurz darauf auch schon wieder verbal aus.

 

– Im Februar absolvierte New Japan vier Shows in Australien unter dem Banner „Fallout Down Under“. Kurz nach dem Ende der Tour wurden Stimmen laut, dass New Japan noch in diesem Jahr nach Australien zurückkehren wird. Dave Meltzer berichtet im aktuellen Wrestling Observer Newsletter nun, dass diese Tour gegen Ende des Jahres über die Bühne gehen wird, einen konkreten Zeitraum nannte er aber noch nicht. Eine Stellungnahme hierzu könnte bei der nächsten Pressekonferenz folgen, bei der New Japan unter anderem die Matchcards der verschiedenen Touren nach dem G1 Climax bekanntgibt.

 

– Am kommenden Freitag wird Kazuchika Okada für New Japans mexikanische Partnerpromotion Consejo Mundial de la Lucha Libre (CMLL) in der berühmten Arena Mexico in Mexico City auftreten. Gemeinsam mit Último Guerrero und Negro Casas trifft er auf das Trio rund um Caristico, der als originaler Místico in Mexiko und später als Sin Cara bei WWE auftrat, El Valiente und dem „neuen“ Místico, der das Gimmick nach dem Abgang seines Vorgängers zu WWE übernahm. Dies wird das erste Match von Kazuchika Okada für die prestigeträchtige mexikanische Liga sein. Dennoch stellt das Match am kommenden Freitag für Kazuchika Okada gewissermaßen eine Rückkehr zu seinen Wurzeln dar. So begann der Japaner seine Karriere einst bei Toryumon Mexico und lernte von Ultimo Dragon sein Handwerk.

BJW

BJW – Big Japan Pro Wrestling

– An diesem Sonntag findet die sechste Auflage von Big Japan Pro Wrestlings (BJW) „Death Mania“ statt. In der Event Hall im Nagoya International Conference Center in Aichi werden die zwei wichtigsten Titel von Big Japan auf dem Spiel stehen. Im Co-Main Event verteidigt Hideki Suzuki seine BJW World Strong Heavyweight Championship gegen Hideyoshi Kamitani. Im Main Event kommt es zu einem Match um die BJW Death Match Heavyweight Championship zwischen dem aktuellen Titelträger Masashi Takeda und seinem Herausforderer Yuko Miyamoto. Die genaue Stipulation des Death Matches ist derzeit nicht bekannt.

In einem Tag Team Match treffen desweiteren Great Kojika & Yoshiaki Fujiwara auf Shiro Koshinaka & Masashi Aoyagi, während sich in einem 6 Man Tag Team Match die Teams Daisuke Sekimoto, Daichi Hashimoto & Takuya Nomura und Ryota Hama, Yasufumi Nakanoue & Yoshihisa Uto gegenüber. Zudem finden sich die Tag Team Matches Kazuki Hashimoto & Yuya Aoki vs. Tatsuhiko Yoshino & Kota Sekifuda und Yuhihiro Mori & Akira Hyodo vs. Takuho Kato & Yuki Ishikawa auf der Card wieder. Das 6 Man Tag Team Match Masaya Takahashi, Takayuki Ueki & Toshiyuki Sakuda vs. Ryuichi Kawakami, Kengo Takai & Kazumi Kikuta komplettiert schließlich die Matchcard der Show.

Die gesamte Matchcard der Show findet ihr im Folgenden:

Big Japan Pro Wrestling „Death Mania VI“
Ort: Nagoya International Conference Center, Event Hall in Aichi, Japan
Datum: 19. August 2018

Tag Team Match
Yuhihiro Mori & Akira Hyodo vs. Takuho Kato & Yuki Ishikawa

6 Man Tag Team Match
Masaya Takahashi, Takayuki Ueki & Toshiyuki Sakuda vs. Ryuichi Kawakami, Kengo Takai & Kazumi Kikuta

Tag Team Match
Kazuki Hashimoto & Yuya Aoki vs. Tatsuhiko Yoshino & Kota Sekifuda

6 Man Tag Team Match
Daisuke Sekimoto, Daichi Hashimoto & Takuya Nomura vs. Ryota Hama, Yasufumi Nakanoue & Yoshihisa Uto

6 Man Tag Team Death Match
Abdullah Kobayashi, Ryuji Ito & Kankuro Hoshino vs. Isami Kodaka, Takumi Tsukamoto & Jaki Numazawa

Special Tag Team Match
Great Kojika & Yoshiaki Fujiwara vs. Shiro Koshinaka & Masashi Aoyagi

BJW World Strong Heavyweight Championship
Singles Match
Hideki Suzuki (c) vs. Hideyoshi Kamitani

BJW Death Match Heavyweight Championship
Death Match
Masashi Takeda (c) vs. Yuko Miyamoto

Sonstige(s)

Sonstige(s)

– Am Dienstag findet ein weiteres Event von PRO-WRESTLING MASTERS statt. Die Promotion ist dafür bekannt, ihre Matches mit Legenden des japanischen Wrestlings zu füllen. Unter anderem werden The Great Sasuke, Jushin Thunder Liger, Tatsumi Fujinami, Yoshiaki Fujiwara und viele weitere Legenden auftreten. Im Main Event kommt es zu einem großen 8 Man Tag Team Match. Auf der einen Seite werden sich Hiroshi Hase, Jinsei Shinzaki, Taiyo Kea und Shinjiro Otani zusammenschließen, wenn sie auf das Quartett Shiro Koshinaka, AKIRA, Masashi Aoyagi und Akitoshi Saito treffen. In einem Special Singles Match stehen sich zudem Yoshiaki Fujiwara und Ishinriki gegenüber.

Die gesamte Matchcard findet ihr hier:

PRO-WRESTLING MASTERS
Ort: Korakuen Hall in Tokyo, Japan
Datum: 21. August 2018

Special 6 Man Tag Team Match
Kendo, The Great Sasuke & SATO vs. NOSAWA Rongai, MAZADA & FUJITA

Special 6 Man Tag Team Match
Tatsumi Fujinami, Jushin Thunder Liger & Takuma Sano vs. Hisakatsu Oya, Black Tiger V & Wild Samoan

Special Tag Team Match
Great Kojika & Kim Duk vs. Curry Gaspar & Cory Gaspar

Special Singles Match
Yoshiaki Fujiwara vs. Ishinriki

Special 8 Man Tag Team Match
Hiroshi Hase, Jinsei Shinzaki, Taiyo Kea & Shinjiro Otani (w/ Keiji Mutoh [aka The Great Muta]) vs. Shiro Koshinaka, AKIRA, Masashi Aoyagi & Akitoshi Saito (w/ The Great Kabuki)




4 Antworten auf „Puro-Newsblock: Rückblick auf das Finale des G1 Climax – Tama Tonga sorgt erneut für negative Schlagzeilen und legt sich mit Fan an – Keine Schimpfworte und Beleidigungen mehr: New Japan möchte ein freundlicheres Produkt! – Kazuchika Okada in Mexiko – Vorschau auf die Shows von Big Japan und PRO-WRESTLING MASTERS – MEHR!!!“

Njpw4live sagt:

Schade, ich möchte schon hören wie sie fluchen. Das gehört alles dazu.

Keine Beleidigungen oder Schimpfworte mehr ist doch Blödsinn. Was sollen die armen Heels dann machen?!

Gerade dem „Heel“ Tama Tonga würde es Gut tun weniger zu Quatschen und zu fluchen, und mehr abzuliefern.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/