WWE SmackDown Live #987 Ergebnisse + Bericht aus Wilkes-Barre, Pennsylvania vom 17.07.2018 (inkl. Videos)

18.07.18, von Max "Mantis" Seichert

WWE SmackDown Live #987
Ort: Mohegan Sun Arena at Casey Plaza in Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA
Datum: 17. Juli 2018

Nach einem Rückblick auf das WWE United States Championship Match zwischen Jeff Hardy und Shinsuke Nakamura kommt der ehemalige Champion Jeff Hardy zum Ring. Er stellt klar, dass er zwar aussieht wie Jeff Hardy, zum Ring kommt wie Jeff Hardy und eine Gesichtsbemalung trägt wie Jeff Hardy. Allerdings fühlt er sich nicht wie Jeff Hardy. Es fehlt etwas. Er fühlt sich unvollständig. Sein Herz ist… BROKEN! Er ist nicht mehr der United States Champion, da es dem neuen Champion an Respekt und Ehre fehlt. Und das war nur eine freundliche Umschreibung der Wahrheit, denn Shinsuke Nakamura ist nichts weiter als ein Jackass! Der Low Blow war der einzige Weg für Nakamura, um Jeff Hardy besiegen zu können. Es wäre wohl auch klüger gewesen, an Hardys Stelle auf das Match zu verzichten, aber er wollte Shinsuke unbedingt in die Finger bekommen. Er konnte Sonntag nicht mehr klar denken, aber heute ist alles anders. Er wird sich heute auf drei Sachen konzentrieren: Nakamura soll so schlimm wie möglich leiden und sich selbst als obsolet einordnen, sodass sich Hardy seine United States Championship zurückholen kann. Genießt die Show!

Wir sehen Shinsuke Nakamura im Backstagebereich, welcher, neben einem Fernseher stehend, die Ansprache von Jeff Hardy mitverfolgt hat. Renee Young kommt vorbei und möchte von Shinsuke wissen, was dieser zu Hardys Worten zu sagen hat. Der neue United States Champion bezeichnet Jeff als traurigen Clown, welcher sein Gesicht bemalt, um seine Tränen zu verstecken. Hardy weint, weil er seinen Titel verloren hat. Denn dieser Titel gehört nun Shinsuke und das, liebe Sportfreunde, ist ein Grund zum Lächeln! Heute wird er allen Zuschauern einen Grund zum Lächeln geben, wenn er einen Clown erneut zum Weinen bringt. Gott segne Amerika!

1. Match
(Non-Title) Singles Match
AJ Styles gewann gegen Andrade „Cien“ Almas (w/ Zelina Vega) via Submission im Calf Crusher.
Matchzeit: 11:54

Aiden English läuft durch einen Backstagegang und trifft auf Lana. English erklärt, dass es ihm unendlich leid tut. Wenn er könnte, würde er seinen Fehler sofort auslöschen. Rusev hat jahrelang für diesen Moment gearbeitet – und Aiden English hat ihn zerstört. Daher bittet er Lana nun, dass diese mit Rusev spricht. Lana erklärt, dass Rusev sauer und traurig ist und Zeit für sich benötigt. Sie versteht sowieso nicht, warum sich English bei ihr und nicht bei Rusev entschuldigt. Es geht darum, herauszufinden, was das Beste für Rusev ist. Und da stellt sich ihr die Frage, ob Aiden English wirklich das Beste für Rusev ist. English hebt hervor, dass er immer zu Rusev gehalten hat und er dem Bulgaren für so viele Sachen dankbar ist. Deshalb ist er hier, um eine zweite Chance zu erhalten. Denn jeder verdient eine zweite Chance (Brother!).

2. Match
Singles Match
Becky Lynch gewann gegen Mandy Rose (w/ Sonya Deville) via Submission im Dis-arm-her.
Matchzeit: 04:21

Nach dem Match bedankt sich Becky Lynch beim Publikum. Es fühlt sich einfach großartig an! Sie hat geduldig gewartet und nicht aufgehört, an sich zu arbeiten. Doch nun möchte sie nach der WWE SmackDown Live Women’s Championship greifen.

Backstage steht SmackDown Live General Manager Paige vor (!) einem Fernseher und ist beeindruckt von Becky Lynchs Kampfansage. Carmella kommt vorbei und stempelt Becky Lynch als eine von vielen Damen ab. Sie möchte lieber über sich sprechen. Immerhin konnte sie Charlotte Flair und Asuka jeweils zweimal besiegen, sodass es doch selbstverständlich sein sollte, dass es in der nächsten Woche eine erneute Mellabration geben wird. Paige erklärt, dass sie Partys liebt und deshalb die größte Mellabration aller Zeiten organisieren wird – unter einer Bedingung: Carmella muss in der nächsten Woche Becky Lynch besiegen. Und sollte Becky Lynch gewinnen, so wird sie beim „SummerSlam“ ein Titelmatch erhalten.

Wir sehen Tye Dillinger, welcher von R-Truth gefragt wird, ob er für heute bereit ist. Dillinger zeigt sich aber nicht wirklich gesprächsfreudig. R-Truth gibt jedoch nicht nach, sodass Dillinger erklärt, dass er bereit für Samoa Joe ist. Tye verschwindet und es wird ersichtlich, dass R-Truth via Mini-Headset mit seiner Mutter telefoniert hat.

3. Match
Singles Match
Samoa Joe gewann gegen Tye Dillinger via Submission im Coquina Clutch.
Matchzeit: 01:43

Unter Orgelmusik kommt The Miz zum Ring, um eine Trauerfeier für Team Hell No zu halten. Der Ring wird mit zwei Bildern von Team Hell No, einem Ehrenkranz sowie einem Kopf mit einer Kane-Maske geschmückt. Heute, so The Miz, soll es mal ausnahmsweise nicht um seine neue Sendung „Miz & Mrs.“ gehen, welche in der nächsten Woche direkt im Anschluss an SmackDown Live zum ersten Mal auf dem USA Network ausgestrahlt wird. Es soll heute auch gar nicht darum gehen, dass The Miz am Major League Baseball All Star Celebrity Softball Game teilnahm und als Most Valuable Player ausgezeichnet wurde. Heute soll es nicht um The Miz gehen. Heute geht es darum, einem der besten Teams (und den zwei schlechtesten Freunden) überhaupt die letzte Ehre zu erweisen. Trotz ihrer Differenzen haben es Kane und Daniel Bryan geschafft, sich die WWE Tag Team Championship zu sichern. Also vor fünf Jahren, aber das spielt keine Rolle. Sie waren ein Vorbild für Zusammenhalt auf der ganzen Welt – bis Kane durchgedreht ist und Bryan mit drei Tombstone Piledrivern fast umbringen wollte. Jeder hätte gedacht, dass dies das Ende ihrer Freundschaft ist, aber dazu kann The Miz nur sagen: „Hell No“! Denn nach fünf Jahren machte Daniel Bryan den gleichen Fehler und verbrüderte sich wieder mit Kane. Doch nachdem die beiden bei „Extreme Rules“ von den Bludgeon Brothers ausgeschaltet wurden, soll das Team ein für alle Mal ruhen. Deshalb bittet er die Zuschauer nun zu einer Schweigeminute.

Diese Schweigeminute wird aber durch Buhrufe gestört, was The Miz überhaupt nicht gefällt. Irgendwann stimmen die Fans einen „Yes“-Chant an, was The Miz als geeignete Respektsbekundung ansieht und akzeptiert. Anschließend möchte er aber noch eine Sache loswerden: „Ich hab’s euch ja gesagt“. The Miz stand letzte Woche im Ring und hat gesagt, dass Kane nichts weiter als ein zerbrochener Dämon ist und er sollte Recht behalten. Genauso war Daniel Bryan noch nie ein so großartiger Wrestler, wie immer behauptet wird. Die Wiedervereinigung von Team Hell No diente nur dazu, dass Daniel Bryan halbwegs relevant bleibt. Und so traurig die ganze Situation auch sein mag – niemand ist so traurig wie Daniel Bryan. Denn auch wenn er sie nicht akzeptieren will: Tief im Inneren weiß er, dass seine Rückkehr ein Reinfall war und ein Reinfall bleiben wird. Mit jedem Auftritt zerstört er seinen Ruf von damals und niemand hat den Mut, Bryan das persönlich zu sagen. Nicht die Fans, nicht Kane, nicht mal seine Frau. The Miz jedoch sagt, was Sache ist. Denn Daniel Bryans Karriere ist, genau wie Team Hell No, gestorben! Daraufhin ertönt die Musik von Daniel Bryan, welcher The Miz im Ring von hinten attackiert. Dieser kann jedoch entkommen und zieht sich zurück. Daniel Bryan zeigt im Ring noch seinen Running High Knee Strike gegen einen der Sargschieber und lässt sich anschließend von den Fans feiern.

Wir sehen The New Day, welche sich in ihrer Umkleide befinden und sich über SAnitY lustig machen.

4. Match
Singles Match
Eric Young (w/ SAnitY: Killian Dain & Alexander Wolfe) gewann gegen Kofi Kingston (w/ The New Day: Big E & Xavier Woods) via Pin nach dem Wheelbarrow Neckbreaker, zuvor schmiss Killian Dain Xavier Woods an Kofi Kingstons Kopf.
Matchzeit: 09:28

In der nächsten Woche wird Paige verkünden, gegen welchen Superstar AJ Styles seine WWE Championship beim „SummerSlam“ verteidigen muss.

5. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Jeff Hardy gewann gegen Shinsuke Nakamura (c) via DQ, nachdem Randy Orton Jeff Hardy attackiert hatte.
Matchzeit: 14:55

Nach dem Match bricht ein Brawl zwischen Randy Orton und Jeff Hardy aus. Diesen kann Orton am Ende klar und deutlich für sich entscheiden kann, indem er Jeff an den Ohrlöchern durch die Gegend zieht und mit einem Table Hung DDT abfertigt. Mit diesen Bildern geht SmackDown Live off air…

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




19 Antworten auf „WWE SmackDown Live #987 Ergebnisse + Bericht aus Wilkes-Barre, Pennsylvania vom 17.07.2018 (inkl. Videos)“

Boring Orton – Turn Nr 10.000 – WOW !

WalkWithChris sagt:

Wie letzte Woche auch, RAW unterirdisch, Smackdown hingegen klingt ganz gut. Werde mir das nach langer Zeit mal wieder anschauen.

Hat es jemand schon geschaut? Ist es so gut wie es sich ließt?

Almas gegen AJ klingt sehr gut. Die Matchzeit lässt einen guten Kampf vermuten.

Hoffe Becky Lynch bekommt wirklich ihren Run, ist echt an der Zeit.

Jeff Hardy ist jetzt Broken? Na hoffe es wird nicht so langweilig wie um Bray Wyatt und Matt Hardy. Das hat eigentlich großes Potential wenn man es nicht genauso aufzieht wie bei Impact, sondern sich was neues einfallen lässt.

The Miz hat mal wieder abgeliefert, ich hoffe der Kampf zwischen Ihm und Daniel Bryan erreicht das Niveau der Promos von The Miz, dann wirds sicher gut.

Sanity ist endlich angekommen die bringen frischen Wind, die Tag Team Szene ist ohnehin 1000 mal besser als bei RAW, wenn jetzt noch The Bar eingebunden wird, wäre es awsome.

Und zu Orton, solange er nicht wieder Champ wird, finde ich es gut wenn er bissel Ärger macht, nur muss man ihm nicht gleich wieder ins Titel geschehen einsetzen, der braucht am wenigsten im Kader einen Titel.

Anonymous sagt:

@Professor 69 Zuletzt war Orton einfach nur laaaangweilig. Kann nur besser werden.

Micha sagt:

Ich hoff WWE zerstört Andrade „Cien“ Almas nicht. Aktuell stellen sie ihn gut dar. Heut sogar im Match gegen AJ gut aussehn lassen. Almas hats echt drauf

DannyOcean sagt:

Als Herausforderer für AJ kommt doch eigentlich nur Samoa Joe in Frage. Weitere glaubwürdige Gegner und auch glaubwürdige Heels sind doch aktuell noch gar nicht präsent, wobei mir auch Almas oder Young/Dain gefallen würde, jedoch käme das wohl für alle zu früh.
Smackdown hat es doch irgendwie über die Fehde mit Nakamura verpasst, gleichwertigen Ersatz in die Top Card zu ziehen oder entgeht mir gerade etwas.
Ersatzweise könnte Ambrose sein Comeback geben, aber das Duell der beiden hatten wir auch schon. Bin jedenfalls seit langem mal wieder gespannt, was als Ergebnis dabei rumkommt.

Matze sagt:

Ich hoffe nicht Ambrose, ich fand die damals langweilig…

Apollon sagt:

“Backstage steht SmackDown Live General Manager Paige vor (!) einem Fernseher…“

Ja wo soll die Gute denn sonst stehen ? …

…oder bin ich einfach zu blöd, den Sinn dahinter zu raffen?

Nächster Gegner von Styles? Ich tippe mal auf Big Cass, der ist ja schließlich auch irgendwie suspendiert/entlassen – hat ja auch beim Dick Dog & Ronda Grausi geklappt

Torti1308 sagt:

Wen interessiert denn derzeit noch Smackdown? Da ist ja selbst das TV Testbild interessanter.

YuKezZzy sagt:

eine gute ausgabe ich hoffe bloß das Andrade „Cien“ Almas nicht untergeht wie manche,ich bin sehr gespannt wer der nächste gegner sein für aj styles es gibt nur1 der ihn frage kommt samoa joe könnte gut vorstellen das er der nächste ist oder wenn daniel brayn sein vertragverlängert hat dann der yes man

Kane187 sagt:

@torti1308

Was ist denn zur Zeit überhaupt noch interessant? Und komme mir jetzt ja nicht mit RR ?

Bei SD bekommst wenigstens eine ordentliche Promo von the Miz. Und Paige macht das als GM recht ordentlich. Wenn ich da an die Glatze denke… der steht immer als hätte er in Hose geschissen… erklärt wiederum, dass Helmut so Oft seine Nähe sucht ?

Bitte lasst RR einfach mal n paar Monate raus und dann returnt er als hardcore heel

TheMarslMcFly sagt:

@Apollon

Big Cass wurde wirklich entlassen, nicht nur Storymäßig.

Caz sagt:

Ich befürchte es wird ein grauenvoller summerslam. Lesnar vs reigns. Nakamura vs Jeff vs Randy. Bliss vs Ronda. Hoffe auf Miz vs Bryan auf der card. AJ vs Joe sollte es so kommen auch irgendwie langweilig.

WomanEmpire279 sagt:

@ Kane 187
Genau das ist ja das Schlimme: SD ist fast nur noch Promo, ne Talkshow, in der jedesmal Eierkuchen durch die Gegend geschmissen werden. Ja, ok, bissel Promo gehört schon dazu, ich weiß das (bevor mir wieder einer erklären will, wie Wrestling funktioniert). Aber bei SD ist echt zuviel des „Guten“, ist doch ne Wrestling-Show, oder nicht? Und zu Paige….ach nö, sag ich lieber mal nix dazu. Aber in einem Punkt haste recht: Onkel Kurt ist auch nicht besser.?

Also die Promo von Nakamura fand ich richtig klasse. 😀

DergroßeHund sagt:

Sehe das genau anders als einige hier. In den Weeklys will ich Promos, Talkshows, Segmente, Backstage-Stories oder was auch immer sehen. Natürlich auch Matches, aber die sind für mich da eher zweitrangig. Es sollen gute Stories und Rivalitäten aufgebuat werden, die dann beim PPV kulminieren. Damit man sich auf die Matches beim PPV auch freuen kann. Ich ziehe jederzeit nen Segment vor ein Match um eine Fehde fortzuführen. Wrestlen gegeneinander will ich die Rivalen beim PPV sehen und nicht in Random Tag matches ne Woche vorher als „Preview“. Noch schlimmer ist da nurnoch nen Non Title Match als Preview fürs Title Match beim PPV 6 Tage später. Und selbst den Müll hat man jetzt schon häufiger gesehen.

Torti1308 sagt:

@ Kane187

Falls du es noch nicht mitbekommen hast ich schaue mir auch Strowman oder Rollins ganz gerne an. Aber wie man ja schon auch an den Kommentaren unter dem wöchentlichen Raw bericht von dieser Woche merkt haben einige wohl wieder an verbrannten Autoreifen geschnüffelt. Aber wie es schon in der Bibel steht: Selig sind die geistig schwachen.

Delete sagt:

Muss dem großen Hund da zustimmen, ich finde auch die Brawl-Elemente und Interviews etc zum Fehdenaufbau eigentlich sehr unterhaltsam und wenn man wie beispielsweise die Tag Team-Mitglieder nicht alle vor einem PPV mal untereinander in 1vs1-Matches sehen würde, wäre mir auch sehr geholfen. Dafür vielleicht einfach mehr Midcard-Matches für zukünftige Contender, „Aufwärmmatches“ gegen andere Wrestler oder Teams, ab und an mal von den Gegnern gestört/sabotiert…

Delete sagt:

Und ich fand R-Truth diesmal mal unterhaltend… I said „Smile some mo'“ not „Fight Samoa“

DDP81 sagt:

bin mal gespannt, wie es mit Alma weitergeht. Das Match gegen Styles war mal richtig gut…..bisher wusste man ja nicht viel mit ihm anzufangen und man musste befürchten, er verschwindet in der Bedeutungslosigkeit. . . das Match gestern kam zwar aus dem nichts, aber war echt gut. Ich hätte ihn sogar nach dem Stomp von der Ringecke gewinnen lassen. Nach so einem Move hätte man das den leuten verkaufen können und es ging ja auch nicht um dem Titel. Aber so war es auch ok.

Wenn wir schon mal bei Bedeutunglosigkeiten sind,seit seinem Run mit den Wyatts und nach dem kurzen folgenden Titelrun (die Story und der turn rund um Bray wurde meiner Meinung nach zu schnell durchgeführt und beendet) ist Randy in dieser verschwunden. Auch in der Phase fand ich ihn nicht so spektakulär. Man tut sich wirklich schwer ihn einzusetzen. Mir gefiel er zuletzt als Heel gegen HHH vor einigen Jahren. Diese ganze RKO out of nowhere und der Hype darum war auch nichts für mich. Auch wenn der heelturn und die Attacken gegen Jeff unerklärt sind, finde ich Randy als Heel viel besser… mal sehen, was man daraus macht. Und würde es klasse finden, wenn er seinen tritt gegen den Kopf finisher wieder ins Leben rufen würde.

Miz Promo wie immer richtig gut…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/